25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts”

25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts” (Foto: Maximilian Tauch)
25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts” (Foto: Maximilian Tauch)
25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts” (Foto: Maximilian Tauch)
25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts” (Foto: Maximilian Tauch)
25.000 Teilnehmer bei „Augsburg gegen Rechts” (Foto: Maximilian Tauch)

In der Augsburger Innenstadt versammelten sich am Samstagnachmittag etwa 25000 Teilnehmer, um ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt zu setzen. So viele zählte die Polizei in der Spitze. Der Hauptteil der Kundgebung fand auf dem Rathausplatz statt, der jedoch nicht genügend Platz für alle Teilnehmer bot. Stadt, Veranstalter und Polizei rechneten bereits im Vorlauf mit einer hohen Anzahl an Teilnehmern und planten daher vorab, die Straßen um den Rathausplatz als Ausweichflächen zu nutzen. Wie die Beamten am Samstag mitteilten, hätten einzelne Straßen und Bereiche im Umfeld temporär von der gesperrt werden müssen.

Die Versammlung wurde vom Bündnis für Menschenwürde Augsburg und Schwaben unter dem Titel „Augsburg gegen Rechts” initiiert. Im Vorfeld rief ein breiter Querschnitt der Stadtgesellschaft, von Parteien über Vereinen, Verbänden, Gewerkschaften bis hin zu Vertretern der Kirchen zur Teilnahme auf.

Laut Polizei verlief die Demonstration insgesamt friedlich und störungsfrei. (pm)

north